Zum Hauptinhalt springen
master1305 - stock.adobe.com

Sucht

Alkohol, Zigaretten, Zocken und auch unser Smartphone. Viele Dinge, die uns im Alltag begleiten und die wir zur Entspannung oder Belohnung nutzen, können süchtig machen. Doch ab wann ist man süchtig? Warum ist es so schwer, von einer Sucht loszukommen? Und was mache ich, wenn ich denke, dass jemand in meinem Freundeskreis süchtig ist? Die wichtigsten Infos rund um das Thema Abhängigkeit und Sucht für dich.

Alkohol, Zigaretten, Zocken und auch unser Smartphone. Viele Dinge, die uns im Alltag begleiten und die wir zur Entspannung oder Belohnung nutzen, können süchtigmachen. Doch ab wann ist man süchtig? Warum ist es so schwer, von einer Sucht loszukommen? Und was mache ich, wenn ich denke, dass jemand in meinem Freundeskreis süchtig ist? Die wichtigsten Infos rund um das Thema Abhängigkeit und Sucht für dich.

Was versteht man unter einer Sucht oder Abhängigkeit?

  • „Abhängigkeit“ ist ein neutraler Begriff für „Sucht“ und wird vor allem von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Ärztinnen und Ärzten verwendet.
  • Abhängigkeiten entstehen vor allem aus dem Konsum einer bestimmten Substanz, auch Suchtmittel oder Droge, wie zum Beispiel Alkohol oder Cannabis.
  • Es gibt aber auch bestimmte Verhaltensweisen, von denen man abhängig werden kann, zum Beispiel Glücksspiel. Man nennt diese auch substanzungebundene Abhängigkeiten oder Verhaltenssüchte.
  • Bestimmte substanzungebundene Abhängigkeiten wie Computerspielsucht sind anerkannt.
  • Sport-Sucht oder Arbeitssucht zählen nicht zu den anerkannten Suchterkrankungen.

 

Abhängigkeit kann ernste Auswirkungen auf das Leben sowie die seelische und körperliche Gesundheit haben. Oft muss eine Suchterkrankung behandelt werden.

Prof. Dr. Hans-Jürgen Rumpf von der Universität zu Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie hat diesen Beitrag wissenschaftlich gecheckt.

Heinz, A., Gül Halil, M., Gutwinski, S., Beck, A., & Liu, S. (2022). ICD-11: Änderungen der diagnostischen Kriterien der Substanzabhängigkeit. Der Nervenarzt, 93(1), 51–58.

Letzte Aktualisierung: 23.10.2023